SHOP

Eroll Flynn auf einem Bein

Video: 19 min
Position: sitzen, stehen
Intensität:

 14,90

Eroll Flynn auf einem Bein

Mach dich frei und bring deine Gedanken wieder auf Vordermann. Denn wenn Kopf oder Nacken Schmerzen, ist auch die Konzentration hin. Die Schulter ruckelt bei jeder Mausbewegung, es ist Zeit, dass du Ruhe ins ausgeleierte Getriebe bringst.

Im Stehen trainierst du das Gleichgewicht. Das bringt die ganze Kopf – Nacken – Schulterpartie in Balance. Nimm dir Zeit genau hinzuhören. Ich habe diese Übungen vielfach erprobt und bin davon überzeugt: damit hast du einen wertvollen Baustein zur Selbsthilfe in der Hand.

Da ist viel drinnen, da bleibt kein Gelenk ungeschmiert. Errol Flynn war ein Fechter in den Hollywood Filmen der 1950er Jahre. Ein Haudegen. Er wußte um die fanzinierende Kraft der Balance im Körper, der Rotation des Brustkorbs im bewussten Zusammenspiel der Muskelketten im Schultergürtel. Überlebenswichtig für einen Fecht-Star und eine interessante Erfahrung gedreht auf einem Bein.

Was hat Eroll Flynn mit dir zu tun? Tja, Geleichgewicht ist nicht nur ein Wort. Wenn du’s mal verloren hast, merkst du erst, was du daran hattest. Ein Gleichgewicht entsteht, wenn vieles gelingt: die Verteilungs des Gewichtes über den ganzen Körper, damit wir MIT und nicht gegen die Schwerkraft unterwegs sind. Hier steht es auf nur einem Fuß und bewegt die Muskelketten durch den Schultergürtel. Wow – ein cooles Gefühl, von Schulterfreiheit wenn das gelingt!

 

Dieses Trainingsvideo fördert:

  • Aktivierung, Belebung, Erdung
  • Atmung & Körper-Koordination
  • Körper: Haltung, Spannung, Zentrierung
  • Optimierung der Wahrnehmungsfähigkeit
  • Regulierung von Spannungen, gegen Steifigkeit in den Schultern
  • Tieferes Bewegungsempfinden in den Muskelketten
  • Beweglichkeit entlang der Wirbelsäule und in den Gelenken
  • Balance (!) im 1-Bein-Stand
  • Konzentration und Propriozeption
  • Sehfunktion

 

Beugen – Strecken | Gleichgewicht | Koordination

Was für die Übungen wichtig ist
bequeme Kleidung, den Raum lüften, Wasser trinken, jederzeit selbständig Pausen einlegen, nicht mit Kraft arbeiten, den Atem berücksichtigen, ungestört sein

Für die meisten Trainings benötigst du keine Hilfsmittel. Dein Körper ist dein bester Freund, das ist so. Du bist immer dort, wo dein Körper ist. Ohne ihn atmest du nicht, lebst du nicht. Mit diesen Bewegungs-Sessions kannst du deine Freundschaft mit deinem Körper entdecken und auch vertiefen: im Verständnis der Zusammenhänge und in der Entwicklung der Potenziale. Dazu brauchst du meistens eigentlich nur dich selbst, keine Instrumente oder Gerätschaften.
Diese Videos + Audios sind bestens dazu geeignet einen sitzenden Home Office-Tag ein paar Minuten lang zu unterbrechen. Sie bringen die Lebenssäfte in den Fluss, verwenden den Atem als vitalisierende Qualität und schaffen Distanz durch einen kurzen Ausflug in deine kinästhetische Welt der Wahrnehmung.